Dreifaltigkeit – Wie Liebe „tickt“

Wenn wir in besonderer Weise der Dreifaltigkeit gedenken, wenn wir also unseren „Einen Gott in Drei Personen“ ehren, mag schon die Frage wieder auftauchen: Könnten wir das nicht auch einfacher haben? Ist es denn nicht reichlich kompliziert, einen Gott in Drei Personen anzubeten?

Komm Heiliger Geist, der Leben schafft

“Komm Heilger Geist der Leben schafft”.

Dieser schon weit über 1000 Jahr alte, aus dem Lateinischen genommene Hymnus, begegnet uns jetzt wieder an Pfingsten. Dieses uralte Lied lädt uns ein, den Geist als Lebensatem dieser Welt zu sehen.

Hausgottesdienst zu Pfingsten 2020

Das Erzbistum München und Freising lädt alle zum Gebet in den Häusern und Familien ein.
Anregungen und Vorlagen für die Feier am Pfingstsonntag finden Sie hier.

Eine Gott-lose Zeit – Predigt zum 7. Sonntag in der Osterzeit

Vor drei Tagen haben wir Christi Himmelfahrt gefeiert. Der auferstandene Jesus hat die Welt verlassen.
Aber Jesus lebt, er ist da, auf eine neuen Weise. Geben wir Zeugnis von unserem Glauben, von unseren Erfahrungen im Glauben und von unserer Hoffnung. Denn wir dürfen ihn beim Wort nehmen, wenn er uns sagt, dass er bei uns ist.

Fürbitten und Gebet: Fünf Jahre Enzyklika „Laudato Si”

Vor fünf Jahren, am 19. Mai 2015, hat Papst Franziskus seine Enzyklika „Laudato Si‘. Über die Sorge für das gemeinsame Haus“ veröffentlich. Die aktuelle Corona-Pandemie legt wie unter einem Brennglas die global bestehenden Ungerechtigkeiten offen. Der Papst fordert uns auf, diese Schreie zu hören und darauf mit einer persönlichen wie gesellschaftlichen „Umkehr“ ganz im Verständnis der Bibel zu reagieren.