Zum Inhalt springen

Predigten

Die Seligpreisungen

Vor 28 Jahren war ich in Landshut als Diakon im Einsatz und machte Kirchenführungen im Landshuter Martinsmünster. Da war es mir immer wichtig, auf eine Besonderheit der Kirche hinzuweisen, die man leicht übersieht: Am Torbogen der großen Eingangstür sieht man Bilder aus Stein, die mit schönen Farben bemalt sind. Es sind acht Bilder, im spitzen Hochgesimse des Eingangsportals, mit den Seligpreisungen aus dem Evangelium nach Matthäus.

Begegnung mit Jesus

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Mitchristen!
Unser Papst emeritus Benedikt XVI starb vor zwei Wochen. In den Jesus-Büchern befindet sich ein Satz, der sehr oft zitiert wird, weil er auch sehr wichtig ist: Das Christentum und damit unser Glaube besteht nicht in erster Linie aus einem Regelwerk und den Geboten, nicht aus einem moralischen Gesetzbuch und nur einem ethischen Anspruch, sondern aus der persönlichen Begegnung mit Jesus dem Sohn Gottes. Die Begegnung mit dem Menschen Jesus ist die Triebfeder unseres Glaubens überhaupt, aus der dann erst die Taten der Liebe erwachsen.

Nachruf auf Benedikt XVI

Liebe Trauernde, eine ausgewogene Würdigung unseres verstorbenen emeritierten Papstes Benedikt kann in einer Predigt nicht „untergebracht“ werden. Er hat immer wieder und gerne die Liebe mit den zwei Begriffen „EROS“ und „AGAPE“ also mit den zwei griechischen Wörtern zu beschreiben versucht.

Neujahrsgedanken 2023

Liebe Schwestern und Brüder an Neujahr, liebe Mitchristen,
diese Predigt möge heute dazu dienen, uns zuzusagen, dass wir gesegnet sind.

Stille Nacht – Heiligabend 2022

Viele werden sich wieder darauf freuen, viele haben am Ende des Gottesdienstes wieder Tränen in den Augen, wenn es erklingt, das „Stille Nacht heilige Nacht“, von Franz Gruber und Josef Mohr. Es ist nicht wegzudenken aus den Gottesdiensten dieser Nacht.

Josef

Dieses Evangelium von heute ist gewissermaßen das Weihnachtsevangelium nach Matthäus. Es ist ganz anders erzählt als das bekannte von Lukas, das wir von der Christmette her kennen. Hier wird auch die Geburt von Jesus Christus geschildert; allerdings ist die Geburt ganz beiläufig erwähnt. Wichtig ist in dieser Geschichte, was hier die Geburt von Jesus dem Zuhörer sagen will.

Top