Zum Inhalt springen

Predigten

Fürchtet euch nicht! Sonntagspredigt zu Matthäus 10,26-33

In zwei Schlagzeilen, in zwei Slogans, in zwei Sätzen könnte man dieses Evangelium von heute gut zusammenfassen. Der erste und wichtigste Satz heute ist: „Fürchtet euch nicht!“. Eine zweite Schlagzeile ist allerdings auch herauszuhören: „Passt allerdings auch auf!“. Die „Furchtlosigkeit“ ohne die „Vorsicht“ wäre naiv.

Herz-Jesu-Fest

Wenn wir in diesen Tagen das Herz-Jesu-Fest feiern, dann wird uns wieder neu bewusst, dass wir in unserem Pfarrverband zwei Kirchen haben, in denen wir in besonderer Weise an die Herz-Jesu- Verehrung erinnert werden: die Herz-Jesu-Kirche in Goldach und die Klosterkirche in Birkeneck. In beiden Kirchen begrüßt uns schon beim Eintritt ein eindrucksvolles Bild, nämlich unser Erlöser Jesus Christus mit dem durchbohrten Herzen auf seiner Brust.

Umsonst habt ihr empfangen. Umsonst sollt ihr geben.

Die Potenziale, die Gott uns gibt, sind immer größer und stets unermesslich. Wir dürften sie empfangen und brauchen keine Angst haben, dass die Liebe, die Hoffnung und der Glaube ausgeht. Wir müssen nicht nachmessen, was wir leisten. Es gilt: Nur von dem weitergeben, was Gott uns gibt, auch wenn es manchmal zu wenig erscheint.

Dreifaltigkeit – Wie Liebe „tickt“

Wenn wir in besonderer Weise der Dreifaltigkeit gedenken, wenn wir also unseren „Einen Gott in Drei Personen“ ehren, mag schon die Frage wieder auftauchen: Könnten wir das nicht auch einfacher haben? Ist es denn nicht reichlich kompliziert, einen Gott in Drei Personen anzubeten?

Komm Heiliger Geist, der Leben schafft

„Komm Heilger Geist der Leben schafft“.

Dieser schon weit über 1000 Jahr alte, aus dem Lateinischen genommene Hymnus, begegnet uns jetzt wieder an Pfingsten. Dieses uralte Lied lädt uns ein, den Geist als Lebensatem dieser Welt zu sehen.

Top