Zum Inhalt springen

Die Sternsinger 2022: Auch in Hallbergmoos unterwegs

Unsere Sternsinger unterwegs

Am 5. und 6. Januar waren in Hallbergmoos und Goldach „unsere“ Sternsinger unter dem Motto „Gesund werden, Gesund bleiben“ mit drei Gruppen unterwegs. Auch wieder dabei war eine Erwachsenengruppe mit Pfarrer Thomas Gruber und Mitgliedern des Pfarrgemeinderats (PGR). Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation erfolgte der Besuch der Heiligen Drei Könige nur nach vorheriger „Bestellung“ im Pfarrbüro. Gesungen und gesprochen wurde vor den Häusern unter Einhaltung der Abstandsregeln. Bei den Gottesdiensten zum Dreikönigsfest sang die PGR-Gruppe zur Freude der Gottesdienstbesucher jeweils das Sternsingerlied „Die Heiligen Drei Könige mit ihrigem Stern“. Die Organisation der Aktion mit der Vorbereitung der Gruppen lag in den zuverlässigen Händen von Helga Likpa, Julia Tenbrink und Claudia Walbrun.

Die kleinen und großen Königinnen und Könige brachten mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+22“ den Segen zu den Besuchten nach Hause. Häufig wird die Abkürzung als Zeichen für die Namen der drei Heiligen – Caspar, Melchior und Balthasar – interpretiert. Das Kreidezeichen steht jedoch für „Christus segne dieses Haus“ (lat. Christus mansionem benedicat), ein Segen, der die Bewohner des Hauses über das Jahr begleitet.

In der Nachfolge der Heiligen Drei Könige haben die Gruppen knapp beachtliche 3.000 Euro gesammelt. Die Spenden kommen dem Kindermissionswerk zugute. Weiter unten sowie auf der Seite www.sternsinger.de finden Sie Hintergrundinfos zu Projekten, die Sie mit Ihrer diesjährigen Spende für die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika unterstützt haben und auch noch weiter unterstützen können.

Für das Engagement der Königinnen und Könige, denen, die bei Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben sowie allen, die gespendet haben, ein ganz besonders herzliches „Dankeschön“ und „Vergelt´s Gott“!

Sternsingergaben und Spendenmöglichkeit in den Kirchen

Sie haben keinen Besuch von den Sternsingern bekommen? In den Kirchen von Hallbergmoos und Goldach können Sie sich in den nächsten Tagen die Sternsingergaben Kreide, Weihrauch, Weihwasser und Schriftzug abholen. Gerne gegen eine Spende in den hierfür besonders gekennzeichneten Opferstöcken.

Möglichkeit zur Spende online

Eine digitale Spendendose finden Sie bei www.sternsinger.de

Gesund werden – gesund bleiben: Hintergrundinfos zur Aktion

Quelle: Kindermissionswerk (www.sterndsinger.de)

Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ steht die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2022.

Weltweit hat die Gesundheitsversorgung von Kindern schon viele Fortschritte gemacht: Während 1990 noch 12,7 Millionen Kinder vor ihrem fünften Geburtstag starben, konnte die Kindersterblichkeit bis 2015 halbiert werden. Der Anteil untergewichtiger Kinder ging im gleichen Zeitraum von 25 auf 14 Prozent zurück. In Afrika südlich der Sahara schlafen mittlerweile mehr als zwei Drittel aller Kinder unter einem imprägnierten Moskitonetz. Dadurch gingen die Malaria-Todesfälle stark zurück.

Doch trotz dieser ermutigenden Entwicklungen ist die Kindergesundheit vor allem in den Ländern des Globalen Südens stark gefährdet. Das liegt an schwachen Gesundheitssystemen und fehlender sozialer Sicherung. Bis heute hat die Hälfte der Weltbevölkerung keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung. Vor allem in Afrika sterben täglich Babys und Kleinkinder an Mangelernährung, Durchfall, Lungenentzündung, Malaria und anderen Krankheiten, die man vermeiden oder behandeln könnte. Die Folgen des Klimawandels und der Corona-Pandemie gefährden die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen erheblich – und sie bedrohen die Fortschritte der vergangenen Jahrzehnte.

Einsatz der Projekpartner

Gemäß der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen hat jedes Kind ein Recht „auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit sowie auf Inanspruchnahme von Einrichtungen zur Behandlung von Krankheiten und zur Wiederherstellung der Gesundheit“. Die Partner der Sternsinger setzen sich mit vielfältigen Programmen weltweit für die Verwirklichung dieses Rechts ein. Sie begleiten Frauen während der Schwangerschaft und unterstützen sie dabei, ihren Kindern einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen. Sie impfen Babys, behandeln Kinder und tragen mit Ernährungshilfen dazu bei, sie zu stärken und weniger krankheitsanfällig zu machen. In schulischen Gesundheitsclubs lernen Kinder, dass schon einfache Hygienemaßnahmen wie Händewaschen dazu beitragen, ihre Gesundheit zu schützen. Ihr Wissen tragen sie in ihre Familien und Dorfgemeinschaften. Die Kinder erfahren, dass sie ein Recht auf Gesundheit haben, und lernen, dieses auch einzufordern. Lehrer werden dazu befähigt, Erste Hilfe zu leisten und Kindern bei einfachen Erkrankungen zu helfen.

So wirkt die Hilfe der Sternsinger

Die Aktion Dreikönigssingen 2022 bringt den Sternsingern nahe, wie Kinder in Afrika unter schwierigen gesundheitlichen Bedingungen aufwachsen. Gleichzeitig zeigen die Aktionsmaterialien anhand von Beispielprojekten in Ägypten, Ghana und dem Südsudan, wo die Hilfe der Sternsinger ankommt und wie sie die Gesundheitssituation von Kindern verbessert.

Die Aktionsmaterialien veranschaulichen auch, wie die Sternsinger dazu beitragen, das Recht auf Gesundheitsversorgung umzusetzen.

Ausführliche Informationen zur Aktion Dreikönigssingen 2022 sowie den neuen Sternsingerfilm finden Sie auf der Internetseite www.sternsinger.de

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen