Verlautbarung zu Ostern 2020

„Ostern ohne Gemeinde“: Geht das? Das wirkt wie eine unmögliche Durchkreuzung unseres Glaubenslebens, weil selbst in den Notzeiten vergangener Tage bisher noch nie öffentliche Gottesdienste von den eigenen Kirchenoberen abgesagt wurden. Doch Glaube bleibt immer möglich! Das Kreuz an Karfreitag und die Auferstehung an Ostern sagen uns: Es gibt kein Kreuz, das Jesus nicht schon getragen hätte! AUCH DIESES KREUZ unserer Tage nicht.

Diözesanrat Hans Tremmel: Gemeinsam Kirche leben – trotz Sicherheitsabstand

Pressemitteilung der Pressestelle des Erzbischöflichen Ordinariats München vom 24. März 2020. Kreative Formen der Nähe zum Mitmenschen zu entwickeln, um in der aktuellen Krise „vorbildhaft zu zeigen, wie wir trotz Sicherheitsabstand miteinander beten, uns gegenseitig unterstützen und gemeinsam Kirche leben können“ – dazu ruft der Vorsitzende des Diözesanrats der Katholiken der Erzdiözese München und Freising,

„Gott geht mit durch die schwierige Zeit hindurch“

Pressemitteilung der Pressestelle des Erzbischöflichen Ordinariats München vom 18. März 2020 Weihbischof Haßlberger spricht in neuem Onlineformat „Mittwochsminuten“ Menschen Mut in Coronakrise zuNächster Videoimpuls kommenden Mittwoch mit Kardinal Reinhard Marx München, 18. März 2020. Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus hat Weihbischof Bernhard Haßlberger, zuständig für die Seelsorgsregion Nord des Erzbistums München und Freising, den Menschen

Aktuelle Einschränkungen wegen COVID-19 (Corona)

Keine Gottesdienste bis zumindest 19. April Aufgrund der Coronakrise und des damit verbundenen allgemeinen Veranstaltungs- und Versammlungsverbots in Bayern sind auch in der Erzdiözese München und Freising bis zumindest einschließlich 19. April alle öffentlichen Gottesdienste ausgesetzt. Somit sind auch an den Kar- und Ostertagen keine öffentlichen Gottesdienste möglich. Bitte nutzen Sie in der Zwischenzeit die