Zum Inhalt springen

Caritas Frühjahrssammlung 2016

Die Caritas befasst sich heuer verstärkt mit dem Thema „Generationensolidarität“ in der festen Überzeugung, dass nur alle Generationen gemeinsam für eine stabile Zukunft sorgen können. Während in der Öffentlichkeit junge und alte Menschen oftmals zu Gegnern stilisiert werden, die sich gegenseitig etwas wegnehmen, gibt es in unseren Pfarrgemeinden und in den Caritaseinrichtungen jede Menge gelebte Solidarität.

In Caritas und Kirche sind ganz andere Erfahrungen spürbar. Hier arbeiten Menschen aller Generationen und jeden Alters Hand in Hand. In Mehrgenerationenhäusern, Kindertageseinrichtungen, Altenheimen und ganz besonders im Bereich des Ehrenamts und des bürgerschaftlichen Engagements zeigt sich deutlich, wie sich Jung und Alt gegenseitig inspirieren. Freiwillige aller Generationen packen in den Flüchtlingsunterkünften dort an, wo Hilfe gebraucht wird.

Älter oder alt sein, das ist heutzutage nicht automatisch gleichzusetzen mit Hilfsbedürftigkeit, Unselbständigkeit oder einem Leben mit Defiziten. Die heutigen „Alten“ – vorausgesetzt, sie sind gesund – entwickeln neue Lebensziele und entfalten vielfältige, oft ehrenamtliche Aktivitäten. Davon profitieren gerade im sozialen Bereich auch viele Kinder, Jugendliche und jüngere Menschen. Selbstverständlich braucht es flankierend dazu auch politische Weichenstellungen: Bessere Bildung, stabile Arbeitsverhältnisse, gerechte Löhne und eine gesellschaftliche Aufwertung älterer Menschen. Auch dafür macht sich die Caritas in der Kirche stark.

Herzliche Grüße und ein dankbares Vergelt´s Gott
Ihr Prälat Hans Lindenberger/Diözesan-Caritasdirektor

 

Caritas-Kirchensammlung am 2. Fastensonntag, 21.02.2016
Caritas-Haussammlung vom 22.02. – 28.02.2016

Wie immer sind wir für jede Hilfe dankbar und freuen uns mit unseren „Langjährigen“ über jede(n) neue(n) Sammler(in). Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro unter 9988380. Herzlichen Dank.

Top